Kunst und Kultur

„Der Besuch Ihrer Ausstellung – ich muss es zugeben –
war äusserst beeindruckend! Wenn ich das Projekt unterstützen könnte – ich wäre dazu bereit!“

PIERRE ROSENBERG
de l‘Académie Français
Président-Directeur du Musée du Louvre, Paris

„Wenn noch etwas hilft, dann Zeichen wie diese.“

HEINER MÜLLER
Dramatiker, Präsident der Akademie der Künste, Berlin

„Es wäre phantastisch, wenn sich das wiedervereinte
Deutschland auch international mit dieser schwebenden
Eleganz präsentieren würde. Das elegante Deutschland
ist leider viel zu wenig bekannt.“

PROF. WALTER JENS
Schriftsteller
Präsident der Akademie der Künste, Berlin

„Die Pyramide aus Laserstrahlen über dem Reichstag im Zusammenspiel mit klanglichen Formationen bedeutete einen Gewinn für das Stadtbild Berlins als neuer Bundeshauptstadt.“

DR. ULRICH ECKHARDT
Intendant der Berliner Festspiele

„Man kann den Parlamentariern nur zureden, dass sie mehr Mut haben, sich mit der Kunst einzulassen, und dazu, dass dieses Projekt nicht nur im Modell ausprobiert wird, sondern im Verhältnis 1:1. Ich wünsche der Ausstellung guten Erfolg und der Idee Verwirklichung!“

PROF. DR. HANS MAYER
Präsident der Humboldt-Universität zu Berlin

„Ich verfolge das Projekt vom ersten Tag an. Im damals von mir geleiteten Museum in Kassel wurde es erstmals ausgestellt und Bundespräsident von Weizsäcker vorgestellt, der sich positiv äußerte. Man kann nur hoffen, daß diese „demokratische“ Lichtskulptur sich einmal über dem Parlament, dem „Hohen Haus“ erheben wird. Ich wünsche diesem demokratischen und ästhetischen Projekt baldigen Erfolg!“

DR. HANS-KURT BOEHLKE
Gründer des Museums für Sepulkralkultur, Kassel

„Das führt über alle traditionellen Formen und Vorstellungen von Kunst hinaus.“

RUDOLF SPRINGER
Galerist, Berlin

„Diesem wunderbaren Gedanken wünsche ich baldige Realisation.“

KARL-HEINZ WAHREN
Präsident des Deutschen Komponistenverbandes, Berlin


Weitere Kommentare:

Politik und Wirtschaft | Medien und Wissenschaft | Ausstellungsbesucher